High-School-Jahr in den USA

Privater Schüleraustausch in die USA

privater schueleraustausch

Visum? Platz an der High School? Betreuung?

Der Schüleraustausch in die USA ist gesetzlich geregelt. Das gilt auch für den privaten Schüleraustausch, sprich: wenn bereits Kontakt zu einer Gastfamilie besteht. Ein High-School-Jahr/Semester an einer öffentlichen Schule mit einer vorhandenen Gastfamilie kann über eine anerkannte Sponsor-Organisation abgewickelt werden. Der Sponsor betreut das gesamte High School Austauschprogramm und stellt sicher, dass Gastfamilie und auch die Schule geeignet sind.

Visum

Hast Du eine Gastfamilie selbst organisiert bzw. damit auch einen öffentlichen Schulplatz, bezahlst Du in der Regel keine Schulgebühren. Du musst aber ein J1 Visum beantragen. Dafür benötigst Du die Form DS-2019, die nur von US Department of State designierten Sponsor-Organisationen ausgestellt werden darf.

Platz an der High School

Auch bei einem selbst organsierten Austausch an einer öffentlichen High School darf der Platz von der Schulbehörde in den meisten Fällen nur über eine von der US-Regierung anerkannte Austauschorganisation, wie NWSE, vergeben werden.

Bei einem Schulbesuch an einer privaten High School entfallen in den meisten Fällen die Kosten für das DS 2019. Du benötigst bei einem Privatschulbesuch ein F1 Visum, für das Schulgebühren anfallen. Die sehr unterschiedlichen Gebühren hängen von den jeweiligen Schulen ab.

Gastfamilie vorhanden

Aus Sicherheitsgründen ist ein Screening jeder Familie, die Schüler aufnimmt, vorgeschrieben. Jede Gastfamilie muss sich bei der US Sponsoragentur bewerben. Ein Aufenthalt bei Verwandten ist unter den J-1 Visum-Programm Regeln nicht gestattet.

Area Coordinator

Für jeden Gastschüler muss vor Ort ein Betreuer, ein so genannter Area Coordinator, zuständig sein.

NWSE ist von der US-Regierung als J-1 Visa Sponsororganisation anerkannt. Wir begleiten und unterstützen Deine Bewerbung bei einem selbst organisierten Schüleraustausch. Wir nennen den privaten Schüleraustausch auch “self-placement”, “direct-” oder “personal placement”.

Registriere Dich unverbindlich

“I truly felt like a part of the family, whenever I had a problem they helped and we got really close. I could have tons of fun and talk to…

Marius from Germany

“Taking part in this program was much more than living for six months in another continent with different people. I still can’t believe how close I got with my friends…

Chiara from Italy

“[My host family and I] had directly a good connection to each other. I feel now I have another family in America… We had a great relationship with a lot…

Lisa from Germany

“It is amazing how fast the students adapt to your home life and become just like your own son or daughter. They have personalities that bring a lot of different…

Mark from Utah, USA
Read More